Vereinsinfos

Tätigkeitsbericht 2020

Unser Tätigkeitsbericht 2020

Das Jahr 2020 war vor allem von Organisatorischem geprägt. Wir haben die Eintragung des Vereins beim Amtsgericht Augsburg gut über die Bühne gebracht. Beim Finanzamt Kaufbeuren wurden wir als gemeinnütziger Verein anerkannt, was uns die Möglichkeit gibt für Spenden steuerwirksame Belege auszustellen. Wir haben uns mit einer Webseite und einem Flyer bekannt gemacht. Für die Gestaltung dieses Webauftritts und auch für die Entwicklung des  LOGOs bedanken wir uns sehr bei David Schröpf, der dies kostenlos für uns erledigt hat. Auch danken wir herzlich Elvira Zechalo für den kostenfreien  Druck des Flyers.

Wegen Corona konnten wir keine Veranstaltungen durchführen, auch die Weihnachtsmärkte, wo wir uns vorstellen wollten, fielen aus. Im November 2020 konnten wir dank des Bürgermeisters Michl ein Pressegespräch im Rathaus Windach durchführen und unseren Verein und die geplanten Projekte das erste Mal der Öffentlichkeit vorstellen.

Über die Presse und in persönlichen Gesprächen konnten wir weitere Mitglieder und SpenderInnen gewinnen.  Wir sagen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Unsere Projekte in 2021,  Ausblick auf 2022

In Jahr 2021 war unsere Vorsitzende Clémence Labrentz zweimal in Kamerun. Im Januar ging es um die Besprechung unserer Projekte vor Ort und um die Aufstellung unseres Partnervereins in Kamerun. Bei den zuständigen Behörden wurde der  geplante Bau der Berufsschule besprochen und angemeldet. Auch wurde das Baugrundstück mit einer stabilen Umfriedung vor fremder Nutzung gesichert. Erste Gemüseanpflanzungen konnten in unserem Gartenprojekt durchgeführt und geerntet werden.

Im Juli erhielten wir drei großzügige Spenden und mit diesem „Spenden-Eigenkapital“  bekamen wir eine Förderzusage der Bayerischen Staatskanzlei. Wir danken unseren  Unterstützern sehr. So konnten wir im August mit dem Bau der Berufsschule beginnen. Es war sehr gut, dass Clémence ab Baubeginn vier Wochen vor Ort war, so konnten notwendige Entscheidungen und Bauschritte mit dem Bauleiter abgesprochen und umgesetzt werden. Da inzwischen die Preise für Baumaterialien nicht nur in Europa sondern auch in Kamerun sehr deutlich gestiegen sind, können wir derzeit nur eine sehr einfache Bauausführung umsetzen. Wir hoffen allerdings, dass wir mit weiteren persönlichen Spenden hier Schritt für Schritt vorankommen werden.

Mitte August konnten wir bei einer bundesweiten Kultur-Aktion mitmachen und im Schloßpark Windach zwei bewegende afrikanische Filme zeigen. Der große Zuspruch hat uns sehr motiviert.

Wir hoffen im Frühjahr 2022 mit dem Schulbetrieb für Mädchen und Jungen beginnen zu können. Schon jetzt bilden wir in der Bauphase drei Jugendliche im Maurerhandwerk aus.

Wir wissen, dass gerade die Finanzierung des Betriebs der Berufsschule eine große Herausforderung sein wird. Hier freuen wir uns natürlich sehr über entsprechende Patenschaften. Ab 30 € monatlich können Sie Mädchen und Jungen in einer beruflichen Ausbildung unterstützen und ihnen Perspektiven für die Zukunft geben. Falls Sie eine Patenschaft verschenken wollen, stellen wir gern eine Urkunde aus.

Clemence Labrentz, Vorsitzende Wings for Africa e.V.


Schulgartenprojekt

Wings for Africa ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, vom Amtsgericht Augsburg und dem Finanzamt Kaufbeuren anerkannt.

In Kamerun arbeiten wir mit einem dort registrierten Verein (ACJED). Ein passendes Grundstück  wurde bereits mit privater Initiative nahe der Hauptstadt Yaoundé/Kamerun erworben, auf dem wir eine Berufsschule bauen wollen. Mit qualifizierter Ausbildung in Elektrik, Solartechnik, Schreinern oder Schneidern werden wir Mädchen und Jungen eine berufliche Perspektive in ihrem Land geben.

In einem ersten Projekt wollen wir auf diesem Grundstück einen Schulgarten anlegen, um Jugendlichen aus armen Familien, von der Straße oder aus Waisenhäusern Beschäftigung und Unterstützung zu geben. Hierzu benötigen wir Werkzeuge, Samen und Setzlinge. Obst und Gemüse sollen den Bedürftigen direkt zukommen oder bei Überschüssen auch verkauft werden. Wir wollen auch selbst Setzlinge ziehen. Wir werden eine kleine abschließbare Hütte errichten und das Grundstück sicher einzäunen. Die Jugendlichen werden von unserem Partnerverein vor Ort ausgewählt und begleitet.

Für dieses Schulgartenprojekt bitten wir um Ihre Spenden. Kleine oder auch größere Beträge sind für uns sehr wertvoll. Wir sagen Danke!

MENU